Userbrain

← Back to our blog

Usability Testing: So schreibst du die perfekte Aufgabenstellung

by Markus Pirker on August 20, 2018 –

So schreibst du die perfekte Aufgabenstellung für deine User-Tests

Usability Tests kannst du unheimlich einfach selbst machen und dem User über die Schulter zu schauen, liefert dir immer wertvolle Insights.

Du kannst dabei fast alles falsch machen – solange du deinen User-Testern eine gute Aufgabenstellung für den Test lieferst, bekommst du gute Ergebnisse. Wir schauen uns nun an, wie das geht.

1. Überleg dir, warum User deine Website verwenden

Was sind die wichtigsten Aktionen, die deine Benutzer auf deiner Seite  machen? Was sind die  Ziele deiner Kunden? Was sind deine eigenen Business-Ziele, weshalb du deine Website überhaupt erst erstellt hast? Hilfreich ist auch mit dem Jobs-to-be-Done Konzept über die Ziele deiner Seite nachzudenken.

Wir glauben übrigens, dass diese Fragen am besten die Leute beantworten können, die auch direkt an der Seite arbeiten und keine “Experten” von außerhalb.

Anstatt, dass wir jetzt mit einem erfundenen Beispiel weitermachen, sagen wir dir nun, wie wir diese Fragen für unser eigenes  User-Testing-Tool Userbrain beantworten würden:

Wir möchten, dass User unsere Marketing-Website besuchen um mehr über unser User Testing Service zu erfahren, weil sie selbst ein einfach zu bedienendes Produkt entwickeln möchten.

Dabei möchten wir wissen, wie einfach es für Benutzer ist sich für unseren Newsletter anzumelden, einen Account zu erstellen oder sich als User-Tester zu bewerben.

Natürlich hat unsere Website noch einige andere Ziele, wie Support-Anfragen abzuwickeln oder Inhalte zum Download anzubieten. Für den ersten Test-Durchlauf reichen uns aber die oben beschriebenen Ziele.

2. Erstelle eine Liste von 1-Satz-Aufgaben

Ausgehend von den Zielen, die du in Schritt festgelegt hast, erstellen wir nun eine Liste von Aufgaben für unsere User-Tests. Achte dabei darauf, dass deine Aufgaben sich auf einen kurzen Satz herunterbrechen lassen. Unsere Beispiele auf Userbrain:

  • Einen Userbrain-Account erstellen
  • Als Userbrain-Tester anmelden
  • Für den Newsletter anmelden

Versuche das am besten gleich selbst auf deiner eigenen Website. Denk über die Ziele nach, die Benutzer auf deiner Zeite verfolgen und erstelle nun eine kurze Liste aus 1-Satz-Aufgaben. Gehe dabei nicht zu sehr in’s Detail – wir formulieren die Aufgaben dann im zweiten Schritt zu einer guten Test-Aufgabe um.

Eine gute Liste von Aufgaben enthält Interaktionen, die für den wirtschaftlichen Erfolg deiner Website wichtig sind.

Hast du etwa einen Onlineshop und verkaufst Produkte auf deiner Seite, sollte mindestens eine Aufgabenstellung den Kauf eines speziellen Produktes abdecken. Hast du ein Online-Service, lass die Usability-Tester einen Account dafür erstellen.…

Du wirst bald feststellen, dass es für dich und dein Team gar nicht so schwer die wichtigsten Aufgabenstellungen deiner Seite in einem simplen Satz zu beschreiben. Macht dir hierbei am besten keine – das Gute am Usability-Testing ist, dass du mit jedem neuen Test dazulernst und immer besser wirst.

3. Formuliere deine Aufgaben in Test-Szenarios um

Gute Szenarien für User Tests zu erstellen ist relativ einfach und es gibt dazu auch schon gute Hilfestellungen. Du musst dafür kein Usability-Experte sein.

Wie einfach das ganze ist, spielen wir jetzt mit Aufgabenstellungen von Schritt 2 durch.

Aufgabe 1: Einen Userbrain Account erstellen

Start-URL: https://www.userbrain.de

Stell dir vor, du arbeitest in der Marketing-Abteilung eines Online-Shops. Du und dein Team hat festgestellt, dass die Conversion-Rate des Shops sehr zu wünschen übrig lässt und ihr möchtet das verbessern. Du hast gehört, dass User Testing dabei helfen könnte und hast nun die Aufgabe dich nach unterschiedlichen Usability-Testing-Services umzusehen.

Finde heraus, ob Userbrain eine mögliche Lösung für dieses Problem darstellt und melde dich dafür an. (Bitte brich bei Schritt 3 von 4 “Bezahlung” ab)

Aufgabe 2: Als Userbrain-Tester anmelden

Start-URL: https://tester.userbrain.de

Stell dir bitte vor, du bist auf der Suche nach einem kleinen Nebenverdienst von zuhause aus und bist dabei auf diese Seite gestoßen. Bitte finde heraus, wie das über diese Seite funktioniert und wie viel du verdienst. Versuche dann, dich dafür anzumelden. 

Aufgabe 3: Für den Newsletter anmelden

Start-URL: https://blog.userbrain.de

Stell dir bitte vor, du möchtest mehr darüber lernen, wie du deine eigenen Usability-Tests durchführen kannst. Durchsuche diese Seite nun nach einem passenden Artikel dafür. Überfliege den Artikel kurz und versuche bei neuen Artikeln zu diesem Thema per E-Mail benachrichtigt zu werden.

Gar nicht so schwer oder? Wie versprochen, hier noch eine kurze Liste was du bei deinen Test-Szenarien beachten solltest:

  • Verrate keine Details im Szenario: Achte auf die Wörter, die du in deinem Test-Szenario verwendest. Diese sollten im Optimalfall nicht auf deiner Seite, und vor allem nicht auf Schaltflächen oder in der Navigation vorkommen. Warum? Tester werden deine Website auf genau diese Worte “scannen” und du verlierst so die Möglichkeit zu sehen, ob sie die Aufgabenstellung auch ohne diese versteckten Hinweise
  • Formuliere einfach, klar und kurz: Schreibe wie du mit einem Freund sprechen würdest und vermeide lange Sätze.
  • Beschreibe den Kontext: Erkläre deinen Testern kurz, WARUM sie auf der Suche nach einem bestimmten Ziel auf der Seite sind. Gib ihnen einen plausiblen Grund und ein konkretes Ziel.
  • Beschränke dich auf die notwendigsten Infos: Neben dem Kontext sollte dein Szenario nur die notwendigsten Informationen, wie z.B. Nutzerdaten für einen Login beinhalten. Lass deine Tester lieber selbst herausfinden, wie sie zum Ziel kommen und nimm nicht allzuviel Information vorweg.

Wenn du mehr darüber wissen möchtest, wie man gute Aufgabenstellungen für User-Tests schreibt, schau dich auf der Seite der Nielsen Norman Group um.

BONUS TIP: Lass deine Tester die Hompage-Tour machen

Die Homepage-Tour ist eine Idee von Steve Krug und es ist der perfekte Einstieg für deinen Usability-Test. Du lernst dabei wie Menschen deine Seite wahrnehmen, ohne ihnen konkret zu erklären worum es geht.

Hier ist ein kurzes Beispiel, das Steve auch in seinem Buch Rocket Surgery Made Easy beschreibt

Bitte schau dir diese Seite kurz an und erzähle uns, was du dir denkst.

  • Was ist das Erste, was dir auf dieser Seite auffällt?
  • Was kannst du auf dieser Seite tun?
  • Welche Produkte oder Services werden auf dieser Seite angeboten?
  • Für wen ist diese Seite gedacht?

Schau dich nun kurz auf der Seite um, klicke noch nicht und sprich bitte laut mit, was du dir denkst.

Du kannst diese Fragen natürlich für deine Zwecke anpassen – ich empfehle dir aber diese kurze Fragen auch in dein Test-Szenario einzubauen, da der Erkenntnisgewinn riesig ist.

Die Homepage-Tour zeigt dir, ob User verstehen, was du auf deiner Website konkret anbietest und für wen sie denken, dass dein Produkt gedacht ist.

Mit Hilfe der Usability-Tests lernst du so, WARUM sich Nutzer schwer tun dein Produkt oder deine Dienstleistung zu verstehen. Du kannst dabei wort-wörtlich beobachten, was in ihren Köpfen vorgeht und erfährst so welche Elemente auf deiner Seite zum Verständis beitragen – und welche nicht.

Noch etwas …

Vermeide es deine Tester nach Ihrem ersten Eindruck zu fragen – du bekommst dabei Rückmeldungen zu Farben, Schriftarten, Bilder oder anderen grafischen Elementen auf deiner Seite.

Da du aber in User-Tests nicht auf der Suche nach Meinungen bist, sondern versuchst mithilfe des Verhaltens deiner Testern Rückschlüsse auf Usability-Problemezu ziehen, kannst du diese Fragestellungen getrost ignorieren, da sie die Tester unnötig ablenken.

Du bist bereit deinen ersten Usability-Test zu starten? Mit Userbrain geben wir dir Zugriff auf einen riesigen Pool aus Test-Probanden. So hast du deinen ersten Test in weniger als 5 Minuten erstellt und bekommst innerhalb von Stunden erste Resultate. Du kannst dir hier einen kostenlosen Account erstellen.